Amnesty International Pressegruppe München und Oberbayern

Impressum | Login

Pressegruppe München und Oberbayern

StartseiteNoch 44 Tage

amnesty international

14.04.2011 - noch 44 Tage

Urgent Actions – die schnellste Art der Intervention

Die sogenannten „Urgent Actions“ sind Eilaktionen für Menschen in Gefahr. Mittlerweile zählt das Netzwerk rund 80.000 Freiwillige aus 85 Ländern. Via Briefe, Faxe und E-Mails appellieren die Aktivisten an die zuständigen Behörden, menschenrechtliche Missstände zu beseitigen. Dieser öffentliche Druck zeigt Wirkung: Etwa ein Drittel der Urgent Actions zeigt positive Wirkungen – wie bisherige Freilassungen, Hafterleichterungen und die Aufhebung von Todesurteilen belegen.

DER GEBURTSTAGSCOUNTDOWN – 50 Tage, 50 Geschenke

Bald ist es soweit: Am 28. Mai 2011 feiert Amnesty International weltweit seinen 50. Geburtstag. Die Menschenrechtsorganisation kann auf eine bewegende Geschichte mit vielen kleinen und großen Erfolgen zurückblicken. Anlässlich dieses wichtigen Jubiläums hat die Münchner Pressegruppe 50 interessante Fakten, Hintergründe und Erfolgserlebnisse aus der 50-jährigen Geschichte zusammengetragen - darunter auch bewegende Einzelfälle und aktuelle Zahlen zur Menschenrechtssituation weltweit.

In aufeinander folgenden 50 Tagen veröffentlichen wir 50 kleine Geschenke in einem Countdown: Jeden Tag dürft Ihr Euch auf eine neue, informative Geburtstagsmessage auf unserer Homepage und unserer Facebook-Fanpage freuen.

Vielen Dank im Voraus für Euer Interesse – wir freuen uns jederzeit über Anregungen und Feedback. Ältere Beiträge findet man unter AI wird 50.

Bitte schon mal vormerken: Unsere MÜNCHNER GEBURTSTAGSFEIER findet am Samstag, 28.05. von 09 bis 19 Uhr auf dem Rindermarkt statt. Zahlreiche Gruppen des Bezirks München und Oberbayern werden mit eigenen, kreativen Ständen und themenspezifischen Ständen präsent sein. Natürlich sind nicht nur Mitglieder sondern auch alle Interessenten und Fans von Amnesty ganz herzlich eingeladen mitzufeiern.

Nähere Infos zur Veranstaltung folgen nach.

Herzlichst Eure Amnesty-Pressegruppe aus München